Martiniritt und Pferdesegnung -         wussten Sie,

...dass St. Martin an der Raab ein Paradies für Pferde, Pferdeliebhaber und Reitsportbegeisterte ist?

Das Gebiet im Dreiländer Naturpark Raab-Orség-Goricko mit sanften Hügeln und viel unberührter Natur bietet ideale Voraussetzungen für die Pferdehaltung und den Reitsport.

Foto links, Quelle: Reitclub - Eisenberg

 

 Neben zahlreichen privaten Pferdehaltern gibt es ambitionierte Personen und Betriebe die sich der Pferdezucht, bzw. dem Pferdesport widmen oder Urlaub am Bauernhof anbieten. U.a. zum Beispiel:


Reitclub - Eisenberg

 Kontakt

 Maria u. Erich Jost

 Eisenberg an der Raab, Unterberg 35

 8383 Sankt Martin an der Raab

 +43 664 4933209

www.reitclub-eisenberg.at


Schilcherhof

 Urlaub am Bauernhof

Familie

Bernhard und Edith Schilcher

Hauptstr. 27

8383 Welten

Südburgenland, Burgenland

+43 3329 43018

www.urlaubambauernhof.at/schilcherhof

 

Reitclub - Neumarkt

Reitclub Neumarkt an der Raab
Schloßberg 1
8380 Neumarkt an der Raab

 e-Mail: forst.neumarkt@aon.at
Telefon +43 3329 45800-12
Fax +43 3329 45800-29

www.reitclub-neumarkt.at 

 

Der Reitclub widmet sich hauptsächlich der Ausbildung von Kindern und Jugendlichen mit Ponys.

 Sportlich gesehen sind die Mitglieder des Reitclubs sehr erfolgreich. Sie konnten bereits dreimal die österreichischen Mannschaftsmeisterschaften im Reitervierkampf gewinnen.

Der Reitclub Neumarkt ist außerdem als engagierter Turnierveranstalter tätig – im Jahr 2015 fand unter anderem die Österreichische Meisterschaft im Reitervierkampf am Gelände statt.

Eine Besonderheit:

RAABTALPONY

Der Reitclub Neumarkt verfolgt eine weitere, sehr spezielle Zuchtrichtung – das Raabtalpony. Als Mutterstutenbasis dienen Dartmoorponys, die durch ihre gute Springveranlagung optimal als Turnierponys eingesetzt werden können. Diese werden mit dem Hochleistungsspringhengst „Meniac“ gekreuzt. Diese einmalige Kombination soll in Zukunft international erfolgreiche Springponys für den Reiternachwuchs hervorbringen.

Zuchtgemeinschaft Eisenberger in Oberdrosen

Einen beachtlichen Erfolg konnten Elisabeth und Manfred Eisenberger bei der diesjährigen Zuchtveranstaltung des Burgenländischen Pferdezuchtverbandes erzielen.

Mit ihrem Hengstfohlen n. "Diamond Hit Q Sarah Braun" belegten sie den ersten Platz.



 

Der Heilige Martin von Tours und das Pferd sind untrennbar miteinander verbunden - alte Bräuche und neue Events verbinden sich am Fest des Heiligen. Martiniritt und Pferdesegnung blicken auf eine lange Tradition zurück.

Der Heilige gilt als Patron:

 

  • der Soldaten, Kavalleristen, Reiter, Hufschmiede, Waffenschmiede, der Pferde (weil er berittener Soldat war);
  • der Weber, Schneider (wegen seines Mantels);
  • der Abstinenzler (weil der vom Wein, den der Kaiser ihm reichte, nur nippte);
  • der Gänse, Haustiere.
  • Der Ausrufer, Bettler, Böttcher, Bürstenbinder, Gefangenen, Gerber, Gürtelmacher, Handschuhmacher, Hirten, Hoteliers, Hutmacher, Müller, Reisenden (wegen seiner Missionsreisen), Schaflederhändler, Tuchhändler

 

aus: "Lexikon der Namen und Heiligen", Otto Wimmer/Hartmann Melzer, Verlagsanstalt Tyrolia