Martinsskulptur - wussten Sie,

...dass der waschechte Neumarkter Johann LAMM, vulgo "Kramma Hansl", (wohnhaft im Ortsteil Neumarkt an der Raab der Marktgemeinde St.Martin an der Raab), eine Martinsskulptur eigens für die Martinifeier entworfen und gestaltet hat?

Sie ist kurz vor der Fertigstellung und harrt nun erwartunsvoll auf ihre Enthüllung, am 11. November um ca. 15 Uhr, am St. Martiner Hauptplatz!

 

Johann LAMM wird als "Tausendsassa" des Neumarkter Künstlerdorfes bezeichnet.

Weiters ist im Buch "Das Künstlerdorf" (von Petra Werkovits und Peter Vukics) zu lesen: ..."Im Sommer 2008 hatte Johann Lamm seine erste große Ausstellung, zusammen mit Christoph Donin, im Künstlerdorf. Die ganze Festwiese war Ausstellungsbereich für Hansls Skulpturen. Zur Vernissage kamen mehr als 200 Leute, eine schöne Sache. Am Abend sehe ich, wie er mit seiner Freundin Maria alle Skulpturen in die Galerie schleppt: 'Ich muss die alle in Sicherheit bringen, damit mir niemand einen Streich spielt. Ich weiß, wovon ich spreche, ich war ja auch kein Guter.'" (Petra Werkovits)

...etwas blitzt aus der Verhüllung hervor - lassen wir uns überraschen...

...dass kein geringerer als Prof. Johann Schleich aus Feldbach die LAUDATIO bei der Enthüllung der Martinsskulptur halten wird?

Zur Person von Prof. J. Schleich ist auf seiner Homepage www.schleich-presse.at zu lesen: ...Seit seinem 14. Lebensjahr beschäftigt er sich mit Fotografie und nur wenige Jahre später begann er die Geschichte, Geologie und Volkskunde des Steirischen Vulkanlandes, dessen Begriff er erfand, zu erforschen. Er baute eine umfangreiche Sammlung von Fotos, Dokumenten, Büchern und Objekten auf, die die Grundlage für die Verfassung zahlreicher Bücher und Broschüren bildete, ...