Programmvorschau 2017

 

Die Dreiländer-Naturparkgemeinde lädt zum Fest mit und für alle Generationen unter dem Motto „Freude – Kunst – Genuss – Teilen“.

 

Zu Ehren des Landes-, Namens- und Pfarrpatrons feiert am 11.11. Altbischof Dr. Paul Iby die Festmesse um 9.30 Uhr in der Pfarrkirche. Anschließend wird der „Martiniwein“ gesegnet und entsprechend der Intention des Heiligen Martin von Tours, findet im Gemeindesaal ein Festvortrag mit dem Thema „Die Schwachheit soll nicht ausgegrenzt, ihr soll aufgeholfen werden“, statt.

Dementsprechend geht der

Spendenerlös aus FESTUM MARTINI NOVUM an das Sozialprojekt „Gemeinschaft Cenacolo“.

 

Wir lieben, was wir tun. 

Von dieser Passion können sich die Besucherinnen und Besucher

beim "Festum Martini Novum 2017"

vom 10. bis 12. November überzeugen.

 

Wir, das ist die unabhängige Arbeitsgruppe Martinifeier,

mit den ehrenamtlichen MitarbeiterInnen:

Csenar Anita, Mayer Ernst, Neubauer Christian, Zotter Brigitte, Zotter-Ganahl Martina

mit Arbeitsgruppenleiterin Monika Petanovitsch.

Und natürlich die vielen freiwilligen Helferinnen und Helfer aus allen Ortsteilen der Gemeinde.

Unter dem Patronat der Markt- und Pfarrgemeinde.


Highlights am Hauptplatz

 

Ab Mittag werden sich dann Aussteller mit neuem und altem Kunsthandwerk, sowie Direktvermarkter am Hauptplatz präsentieren; außerdem werden Führungen im Römermuseum angeboten und Jungmusiker haben auf besonderen „Platzerln“ rund um den Hauptplatz die Möglichkeit ihr Können unter Beweis zu stellen. Als Highlight darf der „Martiniritt“ mit Pferdesegnung natürlich nicht fehlen. 

 

Weitere Anziehungspunkte – besonders für Kinder und Jugendliche - werden die Prämierung eines Aufsatz-Wettbewerbes, Kutschenfahrten, sowie der Laternenumzug sein.

 

Kulinarik und Unterhaltung

 

Für kulinarische Genüsse

rund um Gans'l & Co sorgen ab Mittag - am Hauptplatz - Wirt und Winzer sowie das „CafeZELT Salve“.

 

 

 

In der Martinihalle wird ab 19.30 Uhr die Tanzperformence-Gruppe „sidestep“ unter dem Motto „gan (s) z fantastisch“ mit einem bunten abendfüllenden Programm für Überraschungen sorgen.

 

Tipp:

Am Sonntag, 12. November, hl. Messe in der Pfarrkirche und anschließend traditioneller ÖKB-Frühschoppen mit dem Musikverein am Hauptplatz.